Schierlinger Kalender 2015 Übergabe

Ganzheitliche Förderung als wichtigstes Ziel

Mitgliederversammlung 2014 des Fördervereins der Schierlinger Schulen

Schierling (ab) In der Mitgliederversammlung des Fördervereins der Schierlinger Schulen wurde über den aktuellen Stand der Aktivitäten berichtet, geplante Projekte vorgestellt und der Kassenstand dargelegt. Außerdem übergab Max Heindl im Namen des Gewerbevereins den Schierlinger Kalender an Dr. Josef Kindler.

Der Förderverein bestehe nun seit mehr als zehn Jahren und sei zu einem wichtigen Baustein im Schulleben der Placidus-Heinrich-Schule Schierling-Eggmühl geworden, betonte erster Vorsitzende Dr. Josef Kindler in seinem Jahresbericht nach der Begrüßung. Weiterhin sei es Ziel des Vereins, bei allen Kindern das umfassende Erlernen der Grundfertigkeiten wie Lesen und Schreiben zu gewährleisten. Erst dadurch würden die Kinder befähigt sein, einen Platz in der Gesellschaft zu erhalten. Außerdem sei es wichtig, die Kinder für Kunst und Kultur zu öffnen. Das Kursprogramm bestehe dementsprechend aus Angeboten zur Förderung von schwachen Schülern, aber darüber hinaus auch aus kulturellen Angeboten wie Kunstnachmittagen, Musik- und Kreativkursen für alle Schüler.

Rektorin Gudrun Honke stellte das umfangreiche Kursprogramm des Fördervereins im Einzelnen vor, das in diesem Schuljahr mehr als 30 Kurse und zusätzliche Förderstunden umfasse, mehr als 355 Kinder nähmen daran teil. Bürgermeister Christian Kiendl dankte dem Förderverein für den unermüdlichen Einsatz für die Bildung der Schierlinger Schülerinnen und Schüler und betonte, dass der Verein auch ein wichtiges Argument zur Sicherung des Schulstandortes sei. Er sicherte außerdem auch zukünftig die bestmögliche Unterstützung von Seiten der Marktgemeinde zu.

Der Kassenbericht der Schatzmeisterin Claudia Kettner zeigte, dass der Verein finanziell gut aufgestellt ist. So ist es dem Verein in diesem Jahr möglich, neben den laufenden Kursen der Schule 5.000 Euro zum Aufbau einer Lernwerkstatt zur Verfügung zu stellen, in der die Kinder durch pädagogisches Material Lerninhalte quasi „anfassen“ und so besser verinnerlichen könnten. Die Kassenprüfer Reiner Daller und Adolf Wallner bestätigten die ordnungsgemäße Führung der Kasse.

Max Heindl vom Schierlinger Gewerbevereins stellte den neuen Schierlinger Kalender 2015 vor und übergab das erste druckfrische Exemplar dem Vorsitzenden Dr. Josef Kindler. Der Erlös aus dem Verkauf der Kalender kommt auch in diesem Jahr wieder zur Gänze dem Förderverein der Schierlinger Schulen zugute.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok