Lehrstellen-Aktion 2015
Bild: Klassenleiter Michael Meyer, Max Heindl vom Gewerbeverein, sowie Klassensprecher Ramona Sommerer und Dennis Ruppel.

Vorgezogenes Weihnachtsgeschenk -Gewerbeverein gibt Lehrstellenliste an Schüler aus

Schierling (ab) Eine Liste über freie Lehrstellen für die Ausbildung ab September 2015 teilte am Freitag Max Heindl vom Gewerbeverein Schierling in der neunten Klasse der Placidus-Heinrich-Mittelschule Schierling aus. Insgesamt bieten die Mitglieder des Gewerbevereins 46 Lehrstellen an.

Die Bewerbungen bei den großen Firmen haben schon lange begonnen. Einige hatten sogar schon ihren Bewerbungsschluss. Wie sieht die Situation aber vor Ort in Schierling aus? Der Gewerbeverein hat deshalb wieder seine Mitglieder angeschrieben und gebeten, ihre Angebote an Lehrstellen aufzuzeigen. Ein Service für die Schulabgänger, den der Zusammenschluss der Gewerbetreibenden nun schon einige Jahre anbietet. Die Angebote der Ausbildungsbetriebe sammelten Mitglieder des Vereins und stellten diese in einer Liste zusammen. Diese wurde letzte Woche den Schulabgängern der Mittelschule Schierling aufgezeigt. Aufgenommen in die Liste wurden im Übrigen alle Ausbildungsstellen, auch wenn ein Realschulabschluss gefordert war. In der Klasse von Michael Meyer (9. Klasse) wurde klar, dass einige Jugendliche schon Erfahrungen mit Bewerbungen haben. Aber nur einer der 17 Schüler hat die Zusage zu einer Ausbildungsstelle.

Trotzdem sehe die Situation für die Jugendlichen gut aus. Wer sich anstrenge und seinen Willen zur Leistung zeige, müsse einen Ausbildungsplatz erhalten, erläuterte Heindl. Und je besser sich jemand darstellen kann, sei es mit Noten im Zeugnis oder mit der Arbeit im Praktikum, desto mehr könne dieser auswählen. Die Liste erhielt schließlich jeder aus der Klasse. Zudem wird sie im Foyer der Schule ausgehängt. Heindl machte am Ende nochmal deutlich, dass sich Anstrengung lohne und es ein Anliegen des Gewerbevereins sei, dass jeder Schulabgänger hier eine Ausbildungsstelle erhalte. „Überlegt euch gut, wo ihr anfangt zu arbeiten. Wenn man in Schierling bleiben kann, hat das Vorteile.“ Klassenleiter Michael Meyer und die Klassensprecher Ramona Sommerer und Dennis Ruppel bedankten sich zum Abschluss im Namen der Klasse für das Zusammenstellen der Liste.

 

 

 

 

 

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok